Ankündigung und Rückblick: Wuppertaler Thementage

Vor mehr als zwei Jahren starteten die ersten »Wuppertaler Thementage« mit hohem Besucher*innenandrang. In diesem Oktober kann die Veranstaltung nach mehrmaligem Verschieben endlich wieder stattfinden.

Für viele klingt es belastend: Sterben muss jeder – sich mit dem Tod beschäftigen wollen die wenigsten. Doch wir alle wissen, dass wir irgendwann sterben werden. Dennoch schieben viele den Gedanken an den eigenen Tod oder den eines nahestehenden Menschen weg von sich. »Dabei kann es helfen, sich der eigenen Endlichkeit bewusst zu sein und sich mit dem eigenem Tod oder dem eines geliebten Menschen zu beschäftigen«, sagt Katharina Ruth. Als Leiterin des Hospizdienstes »Die Pusteblume« der Diakonischen Altenhilfe Wuppertal hat sie mit der Trauerbegleiterin Dr. Susanne Fudickar die »Wuppertaler Thementage« ins Leben gerufen.

Die zweiten Wuppertaler Thementage finden am 14. und 15. Oktober 2022 zu dem Thema »Der eigene Tod« in der Schützengesellschaft am Brill von 1805 statt.

  Hier geht’s zur Veranstaltung
  Flyer zur Veranstaltung

 

Einblicke in die Wuppertaler Thementage 2020

Zwei Tage lang haben sich im Februar 2020, kurz vor der COVID-19 Pandemie, rund 100 Besucher*innen bei den »Wuppertaler Thementagen« zu den Themen Tod und Trauer ausgetauscht und diese aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. Die kostenlose Veranstaltung zum Thema Trauer in all ihren Dimensionen fand in der Schützengesellschaft am Brill statt. Es wurde darüber gesprochen, was genau beim Prozess des Trauerns und des Verlusterlebens passiert und welche Einflussfaktoren es gibt, die zu einer Trauerbewältigung führen. Besucher*innen haben auch erfahren, wie man einen Kondolenzbrief schreiben kann und wieso wir überhaupt unsere Anteilnahe in einem Schreiben ausdrücken.

Hier finden Sie eine Auswahl an Präsentationen, die uns freundlicherweise von den Autorinnen zur Verfügung gestellt wurden:

 Vom Umgang mit Trauernden / Frau Dr. Susanne Fudickar (PDF)
 Trauer & Verluste / Frau Dr. Hella Marenz (PDF)
 5 Elemente Ernährung / Frau Djuren (PDF)

Auch die Westdeutsche Zeitung hat über unsere Veranstaltung berichtet:

 WZ Artikel vom 18.02.2020

 

Zum Vergrößern, klicken Sie auf die Bild-Kacheln.

Wir freuen uns, wenn wir Sie bei den nächsten Wuppertaler Thementagen begrüßen dürfen.
Kontakt / Anfahrt

Kontakt / Anfahrt

Hospizdienst »Die Pusteblume«

Hospizbüro & NetzwerkCafé
Blankstraße 41 · 42119 Wuppertal
  0163 738 6622
  hospizdienst@diakonie-wuppertal.de

Achtung: Unsere Festnetznummer ist derzeit außer Betrieb. Bitte wenden Sie sich an die obenstehende Dienstnummer unserer Koordinatorin Gabi Weber.

Postanschrift:

Blankstraße 5 · 42119 Wuppertal


  Hier finden Sie uns

Kalender / Veranstaltungen